Die häufigsten Fragen die wir Ihnen gerne beantworten

 

Was lerne ich im Grundkurs bei der kgl. priv. Schützengesellschaft Sonthofen?

Im Grundkurs werden die verschiedenen Bogenarten näher erläutert.
Der Grundkurs orientiert sich am sog. Technik-Leitbild des BSSB. (Bayerischer Sportschützenbund eV) In unserem Grundkurs bringen wir den Bogensport mittels eines Recurve-Bogens nahe. Dabei werden sowohl das Schießen ohne Visier (blank schießen) als auch das Visier (olympisch schießen) erläutert und geschossen. Die Erlernte ist auch wichtige Grundlage für alle anderen Bogenarten.

Warum einen Grundkurs zum Bogenschießen besuchen?

Wer Bogenschießen ernsthaft als Sport betreiben möchte, braucht eine solide Grundausbildung. Die kann er bei uns bekommen. Unter fachkundiger Anleitung werden in unserem Grundkurs die Grundzüge des olympischen Bogenschießens erläutert und eingeübt. Wir vermitteln sowohl die nötige Theorie, als auch die wichtigsten Fachbegriffe und viel, viel Praxis. Und garantieren, dass Ihr schnell die ersten motivierenden Erfolge erleben werdet, um Euch für diesen Sport auch langfristig zu begeistern.

Was bietet die kgl. priv. Schützengesellschaft Sonthofen?

Es stehen dem Verein aktuell vier erfahrene und ausgebildete VÜL (Vereinsübungsleiter) zur Verfügung.
Wir vermitteln sowohl das klassische FITA-Schießen, als auch das intuitive Bogenschießen. Hierzu stehen in unserem vereinseigenen Hallen-Schießstand ein Flexibles Scheiben System zur Verfügung, um auf bis zu 14 Bahnen die unterschiedlichen Disziplinen zu trainieren. Ferner stehen im Verein auch 3D Ziele zur Verfügung, um in der Freiplatz Saison auch für die zahlreichen in der Region befindlichen Parcours zu üben. Für den Grundkurs bieten wir eine große Auswahl an Vereinsbogen (Links- und Rechtshand, mit und ohne Visier) und Zubehör (Pfeile, Schutz-Ausstattung) an, um einen möglichst passenden Bogen für jeden Anfänger zur Verfügung stellen zu können.

Gibt es unterschiedliche Bogenarten?

Über die vielen Jahrtausende hinweg die es das Bogenschießen schon gibt haben sich zahlreiche Arten von Bögen und Techniken entwickelt.

Im wesentlich unterscheiden wir heute 3 verschiedene Bogentypen:

  • Den klassischen Lang-Bogen
  • Den Recurve-Bogen
  • Den Compound-Bogen

Außer beim Langbogen können alle Bögen sowohl mit als auch ohne Visiereinrichtung geschossen werden.

Ab welchem Alter kann ich im Verein Bogen schießen?

Kinder und Jugendliche können ab einem Alter von etwa 9 Jahren und einer Größe von etwa 130 Zentimeter teilnehmen. Wichtig ist uns, sie sollten die nötige Kraft für den sicheren Umgang mit dem Bogen besitzen. Im Zweifelsfall nehmen Sie einfach persönlich mit uns Kontakt auf.

Benötige ich Vorkenntnisse?

Um an unserem Grundkurs Bogenschießen teilzunehmen, braucht ihr keinerlei Vorkenntnisse und auch keine gestählten Muskelpakete. Wir stellen das komplette Material (Bogen, Pfeile, Schutzausrüstung). Unsere VÜL erklären die erforderlichen Punkte bzgl.  Sicherheit und Handhabung, ebenso wie die erstrebenswerte Schusstechnik. An den Grundkursabenden wird natürlich ausgiebig und intensiv praktisch geübt.

Welche Kleidung ist empfehlenswert?

Als Kleidung empfiehlt sich alles, was am Oberkörper und an den Armen möglichst eng anliegt, beziehungsweise diese frei lässt. T-Shirts sind – falls das Wetter es zulässt – bestens geeignet. Da das Training in der Halle stattfindet sind Turnschuhe bestens geeignet (Geschlossen und sicherer Stand). Störender Schmuck wie Halsketten, dicke Fingerringe und vor allem Nasen-, Lippen- oder Kinn-Piercings sollten abgelegt werden. Brillen sind meist kein Problem. (Wer Kontaktlinsen tragen kann, sollte diese bevorzugen)

 

Was kostet Bogenschießen?

Bogenschießen ist in der Regel nicht teuer und hat keine hohen laufenden Kosten für Verbrauchsmaterial.
Die Pfeile können (in aller Regel) geholt und wiederverwendet werden. Neben dem günstigen Jahres Mitgliedsbeitrag fällt pro Schießen unabhängig von der Zeit und der Anzahl der Schüsse nur ein geringes Scheibengeld an.

Die nötige Ausrüstung ist üblicherweise gut bezahlbar. Ein Einsteigerset ist schon für unter 200 Euro zu haben, ein recht ordentlicher Wettkampfbogen kostet so um die 400 Euro. Wer mehr ausgeben möchte … mehr geht natürlich immer ist aber in der Regel nicht nötig. Eine Profi-Version mit allem Zubehör kann dann schon auf 1.000 Euro bis zu 2.000 Euro kommen, hält dafür aber auch dann ein Bogensport-Leben lang.
Hinweis: Generell lässt sich sagen es ist nicht der Preis des Equipments was einen guten Schützen ausmacht!

 

Gibt es Wettkämpfe, an denen ich teilnehmen kann?

Das Schießjahr teilt sich im Bogen-Sport immer in eine Hallen-Saison (18m) und ein Freiluft-Saison (bis max. 70m). Hierbei wird erst auf Vereinsebene, dann auf Gauebene geschossen. Danach kann es weitergehen über die Schwäbische und Bayrische Meisterschaft bis hin zur deutschen Meisterschaft. Daneben gibt es natürliche noch zahlreich andere Möglichkeiten sich zu messen. Der Verein veranstaltet auch regelmäßig sogenannte Spaßschießen. Hierbei wird sowohl in Teams, als auch einzeln geschossen … und dabei gewinnen nicht immer zwangsweise nur die Besten ?

Kann ich mit jedem Bogen schießen?

Wer länger schießt wird feststellen, dass ein Bogen etwas sehr Persönliches ist. Der Bogen wird anhand einer Vielzahl von Kriterien individuell auf jeden Schützen ausgelegt bzw. zusammengestellt. Nur einige Kriterien seien hier kurz erwähnt: Art des Bogens, Linkshand oder Rechtshand-Bogen, Größe des Bogens, Zuggewicht des Bogens und Pfeil. Die Art des Bogens legt der Schütze in der Regel selbst fest und hängt von den persönlichen Vorlieben ab. Ob es ein Linkshand- oder Rechtshand-Bogen wird, liegt NICHT daran wie gern fälschlicherweise angenommen wird ob der Schütze Links- oder Rechtshänder ist. In der Regel wird dies bestimmt entsprechend dem dominanten Auge des Schützen. (Bsp. Ein Rechthandschütze hat ein rechtes dominantes Auge und zieht die Sehne mit der rechten Hand). Das Zuggewicht des Bogens ist im wesentlichen abhängig vom Können und der sportlichen Fitness des Bogenschützen. Generell gilt lieber etwas zu wenig als zu viel. Unsere erfahrenen Übungsleiter sind Euch hier gern behilflich. Ist der Bogen definiert, werden anhand der am Schützen ermittelten Auszugslänge die Pfeile entsprechend festgelegt. Hier vor allem die passende Länge und nötige Steifheit der Pfeile (Spine)

Bogensport und Gesundheit?

Der Bogensport ist ein idealer Ausgleich zum immer größer werdenden Stress in unserem Alltag. Nicht umsonst wird diese Sportart heutzutage sogar zu therapeutischen Zwecken verwendet. Es macht Spaß, trainiert die Muskeln und den Geist. Das Treffen ist dabei aber nicht unbedingt das Wichtigste: Es geht um Körpergefühl und Achtsamkeit. Bogenschießen wird auch in der Therapie von Burnout-Patienten und Menschen mit Angststörungen eingesetzt. Es geht um Gesundheit! Bewusste aufrechte Haltung und Körperspannung unterstützen bei Problemen im Rücken- und Nackenbereich. Das Zusammenspiel aus Anspannung und Entspannung ist es, was dem Körper beim Bogenschießen gut tut. Nicht zuletzt bringt es Kinder und Jugendliche zeitweise vom Smartphone weg, eröffnet neue Sinneswahrnehmungen und trainiert dabei noch die Konzentrationsfähigkeit.

Was kann man bei uns in der Bogenabteilung Schießen?

Grundsätzlich können bei uns alle Arten von Bögen geschossen werden, wie Langbogen, Reiterbogen, Recurve-Bogen (mit und ohne Visier) als Take-Down oder One-Piece, Compound-Bogen mit und Ohne Visier. Gerne stehen wir auch persönlich bei Fragen zur Verfügung.

Was gehört zu einem Bogen-Equipment?

Bogen mit Sehne und Nockpunkt, Pfeile (Holz, Aluminium, Carbon), Armschutz, Tab oder Schießhandschuh, Pfeilköcher (Seiten oder Rücken), je nach Bogen Art auch entsprechende Anbauteile wie …
Pfeilauflage, Button, Stabilisatoren, verstellbare Zieleinrichtung, etc.

Welche wesentlichen Wettkampfarten gibt es?

FITA bzw. WA

(„Fédération Internationale de Tir á l´Arc“  – seit 2011: „World Archery Association“)

Die bekannteste Disziplin, wobei mit drei oder sechs Pfeilen auf genau vorgegebene Entfernungen bis zu 90 Meter über eine ebene freie Fläche auf aufrechtstehende Zielscheiben geschossen wird.

  • Typische Freiluft-Distanz sind 70 m,
  • Typische Hallendistanz sind 18 m.

Jeder Schütze wird separat gewertet, wobei zusätzlich auch Mannschaftswertungen möglich sind.

 

LIGA

Ein Ableger der FITA beim Wettbewerb zwischen Vereinen, so richtig mit Tabellen, Ranglisten und Auf-, beziehungsweise Abstiegskämpfen. Hierbei werden in maximal fünf Durchgängen innerhalb zwei Minuten von drei Mannschaftsschützen jeweils zwei Pfeile auf 18 m (Halle) oder 50 m (im Freien) geschossen. Die Summe der erreichten Ringe entscheidet über zwei mögliche Satzpunkte. Die Mannschaft, die zuerst sechs Satzpunkte erreicht, hat die Begegnung gewonnen. Jeder Verein tritt innerhalb der Liga gegen jeden anderen an.

 

Jagd- oder 3D-Schießen

Ähnlich dem Feldbogen, mit dem Unterschied, dass alternativ zu Zielscheiben Tierfiguren aus Schaumstoff oder Tafeln mit Tierabbildern verwendet werden. Dabei wechseln Größe und Entfernung der Ziele im allgemeinen kontinuierlich ab. Ein Parcours hat meist zwischen 28 und 32 Zielen bzw. Zielgruppen. Auf den meisten Parcouren sind die Ziele traditionellen Jagdszenen nachgestellt. Pro Ziel werden maximal drei Pfeile geschossen. Man unterscheidet zwischen Kill- und Körpertreffern, wofür unterschiedliche Punkte vergeben werden. Je nach Können und Bogenklasse gibt es in der Regel je Ziel die Möglichkeit zwischen drei Abschussentfernungen zu wählen. Das finale Regelwerk definiert der jeweilige Ausrichter der Turniers und wird mit der Ausschreibung bekannt gegeben

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können jederzeit die Einwilligung unter info@sg-1500.de widerrufen. (*=Pflichtfeld)